Taschenmesser Sonderedition Animalia

von Opinel

Es ist ein Kultobjekt: das von Josef Opinel in einem Gebirgsdorf der Savoyer Alpen entwickelte Messer. Schnell wurde es zum Lieblingsstück vieler Wander-, Genuss- und Gartenfreunde. Praktisch zum klappen mit dem einzigartigen Virobloc-System ausgestattet, gibt es inzwischen Taschenmesser, Garten und Pilzmesser, genauso wie Steakmesser und zahlreiche Produkte für die Küche.

1890 gründete Opinel seine Firma und brachte die ersten Messer auf den Markt. Besonders war, dass die Opinel in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich waren. Die Griffe waren, wie auch heute oftmals noch, aus Holz. 1909 kam das Markenzeichen hinzu, welches noch heute jede Klinge eines echten Opinel ziert: die gekrönte Hand. 1955 lies man sich das so typische Virobloc-System patentieren.

Heute gibt es eine Vielzahl von Opinel-Taschenmessern und Küchenmessern aus klassischen und modernen Materialien. Messer mit Klingen aus rostfreiem Stahl, bunt eingefärbte und veredelte Messergriffe in unterschiedlichen Formen, außerdem Messer mit abgerundeter Klinge als erstes Taschenmesser für Kinder.